Cornelia Schirmer

„Balbina – Eine musikalische Hommage an eine tollkühne Frau“ im Lutterbeker

Cornelia Schirmer beschwört zusammen mit Jonathan Wolters in einer musikalischen Hommage  die flirrende Aura einer starken und gebrochenen Persönlichkeit herauf, die das gesamte letzte Jahrhundert erlebt und durchlebt hat. Beide singen und spielen dazu Songs von Berthold Brecht, Cole Porter, Mischa Spoliansky u.a
Cornelia Schirmer lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Hamburg als freischaffende Künstlerin. Sie wirkte u. a. am Thalia Theater Hamburg und am Deutschen Theater in Berlin in zahlreichen hochkarätigen Bühnenproduktionen mit und arbeitete mit Robert Wilson, Tom Waits und Lou Reed. Daneben präsentiert sie immer wieder eigene Abende wie „Fritz, der Traktorist“ und schreibt Musik. Ihr Programm „Zeig’s mir! – Gesänge von Laster und Lust“ gewann 2004 den „Stuttgarter Besen in Silber“.
Als begeisterte Schauspieldozentin traf sie Delio Malär an der Schule für Schauspiel in Hamburg und gründete mit ihm 2015 das Musiktheater-Duo „Cocodello“. Die Produktion „Auf alten Pfannen lernt man kochen“ wurde 2020 mit dem Förderpreis „Mindener Stichling“ ausgezeichnet. Mit ihrem neuen Soloprogramm „Balbina – Eine musikalische Hommage an eine tollkühne Frau“ greift Cornelia Schirmer wieder ein persönliches und gleichzeitig gesellschaftliches Thema auf und knüpft damit z. B. an ihren Kult–Liederabend „Fritz, der Traktorist – Lieder aus der versunkenen DDR“ an. Mit dieser Produktion begann ihre – damals noch fest im Ensemble – langjährige, enge Zusammenarbeit mit dem Thalia Theater, die sich bis heute fortsetzt.

Lutterbeker

Dorfstraße 11

24235 Lutterbek

marx (at) lutterbeker.deZur Webseite+49 4343 / 9442
Kategorien:
  • Kultur
  • Konzert

Weitere Termine: