Femizide. Frauenmorde in Deutschland. Lesung und Gespräch mit Journalistin und Autorin Carolin Haentjes und Kieler Expert*innen

Lesung zum Internationalen Frauentag

Wir müssen reden. Nämlich darüber, dass jedes Jahr in Deutschland weit mehr als 100 Frauen durch ihren Partner oder Ex-Partner getötet werden. Diese Taten sind keine Einzelfälle und sie beweisen: Das Thema Femizide ist aktueller denn je. Anlässlich des Internationalen Frauentages liest Journalistin und Autorin Carolin Haentjes aus ihrem Buch „Femizide. Frauenmorde in Deutschland“. Darin liefert sie gemeinsam mit ihrer Co-Autorin Julia Cruschwitz eine bedrückende Bestandsaufnahme aus den Perspektiven von Überlebenden, Anwält*innen und Polizeibeamt*innen. Was sind Ursachen der aktuellen Situation und welche Wege müssen gefunden werden, damit Frauen und Mädchen besser geschützt werden?
Während der Lesung wird es die Möglichkeit geben, mit der Autorin ins Gespräch zu gehen. Zusätzlich kommen Kieler Expert*innen zu Wort, die schon heute jeden Tag vor Ort für und mit Frauen und Mädchen im Einsatz sind.
Im Anschluss gibt es einen gemeinsamen Austausch bei Getränken und Laugengebäck ein.
 
Veranstaltende:
Landeshauptstadt Kiel – Die Gleichstellungsbeauftragte
LandesFrauenRat SH
Gleichstellungsbüro der Fachhochschule Kiel
Frauenbündnis Kiel
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Kiel
Ver.di Kiel-Plön
DGB Kiel Region
IG-Metall Kiel-Neumünster
Frauennotruf Kiel

Eintritt 5 Euro zzgl. Vvk - Gebühr

KulturForum in der Stadtgalerie

Andreas-Gayk-Straße 31

24103 Kiel

veranstaltungen (at) kiel.deZur Webseite+49 431 / 901 3400
Kategorien:
  • Kultur
  • Lesungen

Weitere Termine: