‘SCHULD+BÜHNE. Ein Beichtstuhl als immersives Theaterstück’

SCHULD+BÜHNE. Ein Beichtstuhl als immersives Theaterstück von Mia Fyu/Eintitt frei

Confite et exonera – So kommet und entleeret Euch!

Tauchen Sie ein in ein immersives und öffentliches Theatererlebnis in der Kieler Innenstadt, das die Grenzen zwischen Bühne und Publikum verschwimmen lässt. Am 29. und 30. März 2024 verwandelt sich der Pop-Up Pavillon temporär in eine fiktive Kirche, um Sie mit bewegenden Orgelklängen, faszinierenden Charakteren und einer eindrucksvollen Kulisse zu empfangen. Trauen Sie sich an der Scham vorbei, verbeugen Sie sich vor der Schuld und legen Sie eine fiktive oder wahre Beichte beim Patriarchen im Beichtstuhl ab!

Denn das zentrale Element des Theaterstücks – der Beichtstuhl – fungiert als konzipierter Schuld-Raum und lädt alle Interessierten und Mutigen dazu ein, in die rituelle Praxis der Beichte einzutauchen. Dabei haben Sie die Freiheit, den Bühnenraum jederzeit zu betreten oder zu verlassen und selbst zu entscheiden, wie weit Sie sich in die tiefgehende Erfahrung einlassen. Doch Obacht! SCHULD+BÜHNE entfacht nicht nur gesellschaftliche und geschlechtsspezifische Diskurse, indem es die Architektur traditioneller Beichtstühle und die damit verbundenen mythologischen Erzählungen kritisch hinterfragt, sondern regt auch zur Selbstreflexion an. Das immersive Erlebnis fungiert dabei nicht nur als künstlerischer Beitrag zur Auseinandersetzung mit binären Narrativen und theologischen Mythen, sondern auch als Raum für differenzierte Diskussionen im zeitgenössischen Theater.

Wir freuen uns auf Sie!

Mia Fyu & Ensemble

Gefördert von Kiel-Marketing e.V. und der Landeshauptstadt Kiel

Pop-up Pavillon

Alter Markt 17

24103 Kiel

innenstadt (at) kiel-marketing.de+49 431 6791058
Kategorien:
  • Kultur
  • Theater

Weitere Termine:

  • 29. März 11:00 - 18:00 Uhr

  • 30. März 11:00 - 18:00 Uhr