Steinzeit Live

Für einen Tag entführt das Tierpark-Team Groß und Klein in die Jungsteinzeit um 3.200 v. Chr.

Viele kulturelle Leistungen des Menschen, die wir heute für selbstverständlich erachten, haben ihren Ursprung in dieser spannenden Epoche. Damals begannen die Menschen in Norddeutschland erstmals, Ackerbau und Viehzucht zu betreiben.
In der Jungsteinzeit begann in Europa auch das Handwerk der Töpfer. Es gab in der späteren Steinzeit je nach Region und Stamm verschiedene Herstellungsverfahren und Verzierungen, wie zum Beispiel die Schnur-, Band- oder auch Stichbandkeramik. Das Herstellen der keramischen Erzeugnisse beschränkte sich ausschließlich auf schlichte Irdenware ohne Drehscheibe. Die Gefäße waren einfach gestaltet und wurden per Hand aus Tonfladen und Wülsten aufgebaut.
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wird bei „Steinzeit Live“ vertreten sein und bietet Einblicke in die archäologische Forschung. Wissenschaftler vom Institut für Ur- und Frühgeschichte sowie des Exellenzclusters ROOTS, das die Wurzeln sozialer, ökologischer und kultureller Phänomene und Prozesse in der Vergangenheit erforscht, beantworten gerne Fragen zur Steinzeit. Wie ernährten sich die Menschen Norddeutschlands in der Jungsteinzeit vor mehr als 5000 Jahren? Fragen wie diesen soll spielerisch wie auch wissenschaftlich an verschiedenen Stationen nachgegangen werden.
Auch die Tiere des Tierparks wirken an diesem Tag mit, um ein lebendiges Bild der Steinzeit zu schaffen.

Landschaftstierpark Arche Warder e.V.

Langwedeler Weg 11

24646 Warder

info (at) arche-warder.deZur Webseite04329 9134-0
Kategorien:
  • Kultur

Weitere Termine: