Überlegungen zu den Grenzen der Toleranz am Beispiel des Umgangs mit Islamismus in Europa

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung „Die Schwierigkeit und Möglichkeit von Toleranz“.

Die Migration vieler Menschen aus islamischen Ländern seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat Europa kulturell bunter gemacht. Dies war und ist mit vielen Herausforderungen verbunden. Dazu gehört vor allem die Frage: Wie viel kulturelle Vielfalt verträgt unsere Gesellschaft? Zu dieser kulturellen Vielfalt gehören religiöse Werte, die aber zum Teil im Widerspruch zu demokratischen Grundwerten und Menschenrechten stehen. Aber gerade Islamisten erheben den Anspruch, dass auch solche Werte toleriert werden sollten, ansonsten werfen sie Europa Rassismus und Diskriminierung von Muslimen vor. Gibt es Grenzen für Toleranz, und wenn ja, wer setzt diese? Wie soll Europa mit islamistischen Ansprüchen umgehen? Der Vortrag versucht, Anstöße zu geben, um über diese Fragen weiterzudenken.

Grußwort: Stadtpräsidentin Bettina Aust
Referent: Prof. Mouhanad Khorchide (Universität Münster)

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit den ToleranzRäumen angeboten. Informationen unter: www.kiel.de/toleranz.

Rathaus Kiel - Ratssaal

Fleethörn 9

24103 Kiel

Kategorien:
  • Kultur
  • Wissenschaft
  • Lesungen

Weitere Termine:

  • 30. Mai 2024 18:15 - 19:45 Uhr